Karate Dojo Renshin Marl eröffnet neue Abteilung


TACS - Tactical Arnis Combat Systems


Das Tactical Arnis Combat Systems (kurz TACS) ist ein neues und prägnantes Selbstverteidigungssystem, welches sich weitestgehend an den Filipino Martials Arts (FMA) orientiert.  

 

In diesem System wird die praktische Anwendung des Modern Arnis, Tae-Kwon-Do und dem philippinischen Boxen vermittelt. Losgelöst von den traditionellen Dogmen liegt der Schwerpunkt nicht auf der Kampfkunst, sondern auf reale Situationen im Alltag. Trainiert werden waffenlose- sowie auch Waffentechniken. Letzteres, also der Umgang mit Waffen (Stock, Schwert und Messer), wird aber erst im Fortgeschrittenenbereich unterrichtet. 

 

Die Entstehung und Ausrichtung des TACS ist durch die Überzeugung getrieben, dass eine Kampfsystem, das sich nicht verändert und entwickelt, ein totes System ist. Ohne Entwicklung handelt es sich dann in vielen Fällen lediglich um Wiederholung von Bewegungen, die sich weitestgehend nicht zur Selbstverteidigung nutzen lassen.

 

Das TACS ist ein Kampfsystem, welches die Sicherheit des Schülers gewährleisten und den Angreifer mit allen notwendigen Mitteln stoppen soll. Das Training lehrt die Vorteile sowie Grenzen des menschlichen Körpers, der Psychologie und der Biomechanik, wobei aerobes und anaerobes Training vermischt werden.

 

Ein weiterer Aspekt ist das Situationstraining, in dem der Schüler ein Bewusstsein für seine Umgebung entwickeln und eine mögliche Bedrohung erkennen soll, bevor ein Angriff stattfindet.